Willkommen beim NABU Solingen

Für Mensch und Natur

Der Naturschutzbund Deutschland e.V. - NABU - möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt.

Mehr über den NABU Solingen erfahren Sie hier

Der Waldkauz ist Vogel des Jahres 2017

Der Waldkauz- Vogel des Jahres 2017 - Foto: NABU/Marcus Bosch.

 

Mehr zum Waldkauz erfahren Sie hier

Mitmach-Aktion „Stunde der Gartenvögel“

Foto: Corinna Faßbender

Bundesweit Vögel zählen vom 12. bis 14. Mai 2017

Vögel in der Nähe beobachten, an einer bundesweiten Aktion teilnehmen und dabei tolle Preise gewinnen – all das vereint die „Stunde der Gartenvögel“, die 2017 bereits zum 13. Mal stattfindet. Jedes Jahr am zweiten Maiwochenende sind alle Naturfreunde aufgerufen, Vögel zu notieren und zu melden. Im vergangenen Jahr konnte sich der NABU über 44.700 Teilnehmerinnen und Teilnehmer freuen, die über eine Millionen Vögel beobachteten.

Mehr Infos hier

Auf zarten Flügeln in den Frühling

Foto: A. Kalde

„Frühe Falter“ beobachten und im Naturgucker melden

Was ist dran am Insektensterben und wie hat sich der vergangenen Winter auf die Bestände ausgewirkt? Anhand leicht zu erkennender Schmetterlingsarten wie Admiral, Aurorafalter und Kleiner Fuchs sammelt das NABU-Naturgucker-Monitoring „Frühe Falter“ hierzu Daten.

Admiral und Kleiner Fuchs holen auf: Nachdem in den ersten Tagen Zitronenfalter mit 80 Prozent dominierten, ist deren Anteil an den Neusichtungen nun (14. März) auf 59 Prozent gesunken. Der Kleine Fuchs kommt auf 23 Prozent, der Admiral kommt auf 18 Prozent. Trauermantel und Aurorafalter sind immer noch die große Ausnahme und wurden bisher nur je ein Mal gesehen.

 

mehr Infos hier

Renaturierung der Teichanlage "Unten zum Holz"

In den letzten Wochen wurde die Teichanlage auf unserem Grundstück am Untenholzer Bach optimiert. Der den Teich speisende Nebenbach wurde herausverlegt, der Teich selbst wurde vertieft und gleichzeitig von Sediment befreit, der Überlauf wurde neu angelegt. In sehr trockenen Phasen ist eine bedarfsweise Wasserzufuhr durch den Nebenbach leicht möglich. Viele Amphibien werden den Teich gerne als Laichgewässer nutzen.

Die Maßnahme wurde durch den Wupperverband durchgeführt und ist sehr gelungen. Nun heißt es im nächsten Jahr Springkraut zupfen. Außerdem ist am 18. Februar  2017 der Schnitt der Kopfweiden geplant.

Rettet das Ittertal

 

Die Naturschutzverbände haben zum Thema eine Presseerklärung veröffentlicht, diese finden Sie hier

 

Das Gesamtgutachten zum Ittertal und diverse Analysen zum Standort Ittertal finden Sie hier

letzte Aktualisierung:   02.05.2017

Machen Sie uns stark

Online spenden

Naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature"

Mehr zur Kinder- und Jugendarbeit des NABU-Solingen

Vom Aussterben bedroht – der Löffelstrandläufer

Löffelstrandläuferküken                  Foto: Pavel Tomkovich
Löffelstrandläuferküken Foto: Pavel Tomkovich
Europäische Bürgerinitiative gegen TTIP und CETA